Aktuelles
PressespiegelPolitikInternationales

Sarkozys Konservative unter Druck: Affäre um altes Waffengeschäft mit Pakistan - Opposition fordert vom Präsidenten Aufklärung

26.04.2010

Paris- derstandard.at berichtet, in Frankreich stünden die Konservativen von Präsident Sarkozy auf Grund einer Korruptionsaffäre unter Druck. Bei einem Waffengeschäft 1995 seien praktisch zeitgleich mit Kommissionen an Vermittler umgerechnet 1,5 Millionen Euro in die Wahlkampfkasse des konservativen Präsidentschaftskandidaten geflossen. Die Opposition fordere Aufklärung von Sarkozy, der damals Sprecher des Präsidentschaftskandidaten war.

10_04_26_derstandard.at