Aktuelles
PressespiegelPolitik

Sachverstand ist nicht verwerflich

02.08.2006

München – Der CSU- Abgeordnete Heinrich Traublinger sieht in der aktuellen Debatte um die Nebentätigkeiten von Abgeordneten ein „politisches Sommertheater“, schreibt die Welt am Sonntag. Er hält ein Parlament ohne Abgeordnete, die ihrem Beruf oder ihrer Branche verbunden sind, für praxisfern. Der bayrische Landtagspräsident Alois Glück unterstreicht weiterhin, dass das Wichtigste in dieser Entwicklung die Transparenz der Tätigkeiten sei. Dennoch sieht auch Glück ein Problem im verdeckten Lobbyismus, wenn Entscheidungen im Parlament gezielt von außen beeinflusst werden.

06-07-30_Welt am Sonntag