Aktuelles
PressespiegelVerwaltung

Sachbearbeiterin vor Gericht

28.03.2007

Berlin- In der Berliner Morgenpost ist zu lesen, eine ehemalige Sachbearbeiterin des Sozialamtes Berlin- Lichtenberg habe rund 750.000 Euro veruntreut. Die Frau muss sich jetzt vor dem Berliner Landgericht wegen Korruption verantworten. Die 48-Jährige Frau soll mit dem veruntreuten Geld einem 58-Jährigen Sozialhilfeempfänger ein Luxusleben finanziert, sowie persönlich 30.000 Euro kassiert haben. Auf das Konto eines dritten Angeklagten seien knapp 100.000 Euro geflossen.
07-03-26_Berliner Morgenpost