Aktuelles
PressespiegelPolitik

Saarländischen Grünen-Chef werden berufliche Kontakte zur FDP nachgesagt

26.10.2009

Saarbrücken- Laut spiegel.de gibt es zwischen den Verhandlungsführern der geplanten „Jamaika-Koalition“ im Saarland offenbar nicht nur auf politischer, sondern auch auf beruflicher Ebene enge Verbindungen. So sei Grünen-Chef Hubert Ulrich als Marketingleiter für die IT-Beratungsfirma Think & Solve tätig, zu deren Gesellschaftern der Unternehmer und FDP-Kreisvorsitzende Hartmut Ostermann aus Saarbrücken zähle. Zu den Stammkunden der Informatikfirma, die Ulrich seit 2001 beschäftige, zählten zwei große Unternehmen aus Ostermanns Firmenimperium. „Meine berufliche Tätigkeit hatte zu keiner Zeit einen Einfluss auf meine politische Arbeit“, dementiere Ulrich die Vorwürfe.

09_10_24_spiegel.de