Aktuelles
PressespiegelPolitikInternationales

Rüstungskonzern Titan gesteht Bestechung in Afrika

08.03.2005

Washington - Das Rüstungsunternehmen Titan aus San Diego bekannte sich einer Anklage auf Bestechung im Ausland schuldig und muss eine Summe von 28,5 Millionen US-Dollar zahlen, wovon 13 Millionen US-Dollar Strafe für Bestechung im Ausland, Buchfälschung und Steuerbetrug enthalten sind. Laut vorhandener Dokumente hat der Konzern dem Präsidenten von Benin zwei Millionen US-Dollar für seine Wiederwahl zur Verfügung gestellt. Die festgesetzte Strafe des Urteils ist das Höchstmaß für Verletzungen des Gesetzes gegen Korruption im Ausland.

05-08-03_washington post