Aktuelles
PressespiegelPolitikVerwaltung

Rückzug nach Kies-Affäre

15.02.2010

Stuttgart- Laut sueddeutsche.de scheidet der baden-württembergische Finanzstaatssekretär Gundolf Fleischer wegen der Kiesaffäre aus dem Amt aus. Dem CDU-Politiker werde vorgeworfen, Kiesunternehmen aus seinem Wahlkreis bei einer Auftragsvergabe bevorzugt zu haben. Die Firmen sollen insgesamt 40.000 Euro an die CDU gespendet haben. Am Rhein sollen in den kommenden Jahren für mehrere hundert Millionen Euro Überlaufbecken ausgehoben werden. Fleischer soll versucht haben, die Aufträge an den üblichen Ausschreibungen vorbei zu vergeben.

10_02_12_sueddeutsche.de