Aktuelles
Pressespiegel

Reichlich Medikamentenmuster bei Qlaira?

13.07.2009

Das Blog Stationäre Aufnahme meldet, im Internet gebe es immer wieder Berichte von Frauen, die zwei oder gar drei Monatspackungen der Bayer-Verhütungspille Qlaira von ihrem Frauenarzt in die Hand bekommen haben sollen. Dabei dürften nach dem Arzneimittelgesetz (AMG) die Pharmaunternehmen pro Fertigarzneimittel nur jeweils zwei Musterpackungen im Jahr an einen Arzt abgeben. Nachzuvollziehen wäre ein nachlässiger Umgang mit der Begrenzung der Medikamentenmuster als Teil des Marketings.


09_07_12_gesundheit.blogger.de