Aktuelles
PressespiegelWirtschaftKommunen

Rathausmitarbeiterin unter Korruptionsverdacht

16.11.2009

Tübingen- tagblatt.de berichtet, eine Kölner Firma habe eine Tübinger Rathausmitarbeiterin bestochen, die im Gegenzug überteuerte Leuchtstoffröhren für die Stadt kaufte. Die Firma habe in großem Stil bundesweit beim Vertrieb von Leuchtstoffröhren einerseits durch überhöhte Preise Schaden angerichtet und andererseits den Verantwortlichen Vergünstigungen gewährt. Auch gegen die mittlerweile fristlos entlassene Mitarbeiterin der Stadt Tübingen werde wegen des Verdachtes der Bestechlichkeit ermittelt. Es soll ein Schaden in fünfstelliger Höhe entstanden sein.

09_11_14_tagblatt.de