Aktuelles
PressespiegelVerwaltungPolitik

Prozessbeginn gegen Bürgermeister Schulz

19.10.2005

Eberswalde - Vor dem Landgericht Potsdam beginnt heute der Prozess gegen Bürgermeister Reinhard Schulz. Das Eberswalder Stadtoberhaupt soll sich wegen Bestechlichkeit und Untreue verantworten. Die Staatsanwaltschaft Potsdam wirft ihm vor, im März 1998 in seiner Funktion als Bürgermeister mit privaten Bauherrn zwei Stellplatzablöseverträge geschlossen und dabei auf 189 535 Euro zum Nachteil der Stadt verzichtet zu haben. In einem Fall soll Schulz als Gegenleistung 15 000 Euro erhalten haben.

 

05-10-18_MärkischeOberzeitung