Aktuelles
PressespiegelStrafrecht

Prozess gegen den Bäder-Direktor

22.07.2005

Wiesbaden – Der ehemalige Direktor der Staatsbäderverwaltung Jürgen Rauh muss sich wegen des Vorwurfs der Bestechlichkeit und Untreue vor Gericht verantworten. Den Auftrag zur Sanierung des Rüdesheimer Jagdschlosses hatte Rauh ohne Ausschreibung vergeben und soll die Kosten 150.000 DM zu hoch angesetzt haben. Der Bau von Rauhs Wohnhaus wurde von der gleichen Firma durchgeführt und hierbei sollen die Baukosten um 150.000 DM geringer als ursprünglich geplant ausgefallen sein.

05-07-20_ Wiesbadener Tagblatt