Aktuelles
PressespiegelStrafrechtInternationales

Prager Tageszeitungen berichten über mögliche Verstrickung in Korruptionsaffäre

05.05.2006

Prag - Unter Verweis auf die Tageszeitung Lidové noviny bericht Tschechien Online, dass der tschechische Landwirtschaftsminister Jan Mládek durch seine Kontakte zum unter Korruptionsverdacht stehenden Rechtsanwalt Miroslav Jansta nun selbst unter Druck gerate. Gegen Jansta wird ermittelt, da seine Kanzlei für eine Vertragsaushandlung zwischen dem staatlichen Unternehmen der Tschechischen Post und der CSOB-Bank die unüblich hohe Summe von 100 Millionen Kronen erhalten haben soll. Sowohl Mládeks Wohnung als auch die Firma seiner Frau seien auf ein Haus gemeldet, das Jansta gehört. Der Landwirtschaftsminister, der von Amts wegen Zugriff auf geheime Staatsdokumente hat, bestreitet jedoch, etwas mit dem Haus zu tun zu haben.

06-05-05_Tschechien Online