Aktuelles
PressespiegelInternationalesFinanzwesen

Prävention in der Geldwäsche

20.02.2007

München – Wie das Compliance Magazin berichtet, hat sich die Swissfirst Bank (Liechtenstein) AG dafür entschieden, durch Anwendung der Anti-Geldwäsche-Lösung „p-secco“ der Prospera AG der Verpflichtung auf regelmäßige Überprüfung ihrer Kundenbeziehungen nachzukommen. Die neuen Richtlinien der Anti-Geldwäschegesetzgebung verpflichte „Finanzdienstleister verstärkt, gegen Geldwäscherei, Korruption und Terrorismusfinanzierung vorzugehen“. Das Unternehmen Prospero unterstützte hierbei bei der Implementierung.
07-02-19_Compliance Magazin