Aktuelles
PressespiegelMedienInternationales

Pekinger Vizebürgermeister entlassen

13.06.2006

Peking - Nach Darstellung des Handelsblatts ist einer der Pekinger Vize-Bürgermeister wegen Korruptionsvorwürfen aus seinem Amt entlassen worden. Sein Fall, über den keine Einzelheiten bekannt wurden, werde nun der chinesischen Regierung und der Anti-Korruptionsbehörde der Kommunistischen Partei übergeben. Obwohl sich China einem harten Vorgehen gegen Korruption verpflichtet fühle, seien derart ranghohe Beamte selten von der Verfolgung betroffen.

06-06-12_Handelsblatt