Aktuelles
MeldungInternationales

Open Data leben: Warum Gerichtsentscheidungen in Deutschland veröffentlicht werden müssen

Blogbeitrag von Dr. Angela Reitmaier, Leiterin der Arbeitsgruppe Internationale Vereinbarungen von Transparency Deutschland

Berlin, 01.10.2015

In einem Meinungsbeitrag befasst sich Dr. Angela Reitmaier mit der Veröffentlichung von Gerichtsurteilen und der Namen der verurteilten Personen bei Fällen von Auslandsbestechung. Die Veröffentlichung von Gerichtsentscheidungen von öffentlichem Interesse ist entsprechend eines Urteils des Bundesverwaltungsgerichts von 1997 verpflichtend. Bisher geschieht dies nur in geringem Umfang, wird allerdings im Zuge der Diskussion um Open Data und des zunehmenden öffentlichen Interesses immer relevanter. In Abwägung des Rechts auf Information und dem Datenschutz plädiert Dr. Angela Reitmaier für eine Veröffentlichung der Namen der involvierten Personen und Institutionen.