Aktuelles
PressespiegelStrafrechtPolitik

Opel-Lobbyist gibt Landtagsmandat auf

01.02.2010

München- sueddeutsche.de berichtet, der neue Opel-Cheflobbyist Volker Hoff gebe sein CDU-Landtagsmandat in Hessen auf, nachdem die Opposition wegen des Interessenkonflikts Druck gemacht habe. Hoff selbst habe sich zuvor beides zugetraut, seinen neuen Posten als Cheflobbyist von Opel und den als Volksvertreter. Angesichts des scharfen Protests wolle er aber Schaden von seiner Partei und seinem neuen Arbeitgeber abwenden. Die Grünen sollen in der Erklärung Hoffs noch immer das „Einsehen in die Notwendigkeit einer Trennung von bezahlter Lobby-Tätigkeit für ein Unternehmen und der Ausübung eines Mandats" vermissen.

10_02_01_sueddeutsche.de