Aktuelles
PressespiegelPolitik

Oliver Wittke-Befragung

22.06.2009

Dortmund- Sat.1 Nordrhein-Westfalen befasst sich mit den Lobbyismus-Vorwürfen gegen den ehemaligen nordrhein-westfälischen Bau- und Verkehrsminister, Oliver Wittke. Laut der SPD sei der böse Anschein entstanden, dass Wittke als neuer Geschäftsführer der Baufirma Hellmich bei der Landesregierung zugunsten seines neuen Arbeitgebers interveniert habe. Hintergrund sei die Standortentscheidung für den Bau einer Fachhochschule. Um diesen Anschein zu vermeiden, sollten ausscheidende Politiker drei Jahre lang nicht in einer Branche arbeiten, die Interessenkonflikte hervorrufen könnte, so Helmut Brocke, Leiter der Regionalgruppe Rheinland bei Transparency Deutschland.

09_06_18_sat1nrw.de