Aktuelles
PressespiegelMedienPolitik

Olaf, übernehmen Sie!

17.02.2006

Brüssel – Die Diskussion um die Neubesetzung des Chefpostens der EU-Anti-Betrugsbehörde OLAF („Office européen de lutte anti-fraud“) sei beendet, meldet der Rheinische Merkur. Der ehemalige Chef der Behörde, der Deutsche Franz- Hermann Brüner, sei nach einem Jahr der Unklarheit über die Personalfrage erneut ernannt worden. OLAF ist seit dem Rücktritt der EU-Kommission 1999 wegen zahlreicher Korruptionsaffären eine Generaldirektion der EU-Kommission, also eine Fachabteilung mit eigenem Beamtenapparat. Neben Aufsehen erregenden Schmugglerfällen erwiesen sich immer wieder interne Ermittlungen bei Korruptionsverdacht gegen EU-Beamte als besonders heikle Aufgabe der Behörde. Vor 1999 war es bei der Arbeit der damaligen EU-internen UCLAF („Unité commune de la lutte anti-fraude“) –Einheit nach Hinweisen von Mitarbeitern immer wieder zur Vernichtung von Beweismaterial gekommen.

06-02-16_Rheinischer Merkur