Aktuelles
PressespiegelWirtschaftInternationales

Oil-for-Food: Fünf Jahre Haft

23.02.2007

Zürich – Der Schweizerische Tagesanzeiger berichtet über juristische Konsequenzen aus dem Oil-for-Food-Skandal. Tongsun Park, ein südkoreanischer Geschäftsmann, müsse wegen seiner Verwicklung im Oil-for-Food-Skandal für fünf Jahre ins Gefängnis. Das Programm gestattete es dem Irak von 1996 bis 2003, trotz des internationalen Ölembargos eine begrenzte Menge von Rohöl zu exportieren, solange die Einnahmen ausschließlich für humanitäre Zwecke verwendet wurden.

07-02-23_Tagesanzeiger