Aktuelles
PressespiegelFinanzwesenInternationales

Öl, das blutige Geschäft

17.05.2010

Wien- orf.at berichtet, nach dem Buch "Öl. Das blutige Geschäft" von Peter Maass gehe es der Bevölkerung von Ländern mit Ölvorkommen besonders schlecht. Komme ein autoritär geführtes Land an Ölvorkommen, führe das zu massiver Korruption und schlechten Entscheidungen über die Verwendung entsprechender Einnahmen. Grund seien intransparente Institutionen und undemokratische Entscheidungsprozesse. Die Lösung liege in mehr Transparenz, wie zum Beispiel bei der Extractive Industries Transparency Initiative, die versuche, Ölfirmen und Regierungen zur Offenlegung ihrer Verträge zu bewegen.

10_05_13_orf.at