Aktuelles
PressespiegelVerwaltungPolitik

Öffentlich-rechtliche Postenschieberei

19.05.2005

Berlin – Ämterpatronage ist in der politischen Landschaft ein probates Mittel, ausgedienten Mandatsträgern auf attraktive Posten zu verhelfen. Bei der Vergabe von hoch dotierten Stellen bei öffentlich-rechtlichen Unternehmen ist oft das Parteibuch entscheidender als die berufliche Qualifikation.

05-05-19_taz