Aktuelles
PressespiegelInternationalesFinanzwesen

OECD nimmt Steuersünder ins Visier

23.10.2008

Bonn- Deutsche Welle berichtet, dass die Organisation für Wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (OECD) den Druck auf Staaten erhöhen wolle, welche die Zusammenarbeit bei Steuerhinterziehung verweigern. Laut Caspar von Hauenschild, Vorstandsmitglied von Transparency Deutschland, entgingen dem deutschen Staat, durch die in den Steuerparadiesen gelagerten Gelder, 10 bis 15 Milliarden Euro an Steuereinnahmen.

08_10_21_Deutsche Welle