Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

NUKEM untersucht Korruptionsvorwürfe

10.10.2006

Alzenau – In einer Pressemitteilung auf der Online-Präsenz der Frankfurter Allgemeinen Zeitung kündigt das Unternehmen NUKEM eine umfassende Untersuchung im eigenen Haus an: Ein Mitarbeiter hätte dem Direktor des Kernkraftwerkes Tschernobyl, für das NUKEM ein Abfallbehandlungszentrum errichtet, persönliche Vorteile versprochen. Dies gehe aus dem Mitschnitt eines Gespräches hervor. Weiter heißt es, der entsprechende Mitarbeiter sei freigestellt worden.
06-10-06_Faz.net