Aktuelles
PressespiegelPolitikSport

Nielsen-Glaubwürdigkeit in sechs Punkten angezweifelt

23.04.2009

Kiel- kn-online.de berichtet, Gerd Butzeck, Geschäftsführer der internationalen Klubvertretung G14, habe sich in der Manipulationsaffäre um den THW Kiel auch zu Wort gemeldet und gesagt, er könne Einzelheiten des fraglichen Abends vor zwei Jahren weder bestätigen noch dementieren. Er habe damit auf ein Interview des Rhein-Neckar-Löwen Gesellschafters Jesper Nielsen reagiert. Der Rechtsanwalt des THW habe im Zusammenhang mit diesem Interview der Kieler Staatsanwaltschaft einen Schriftsatz zukommen lassen, in dem eine mögliche falsche uneidliche Aussage des Zeugen Nielsen nachgewiesen werden soll.

09_04_20_kn-online.de