Aktuelles
PressespiegelPolitikEntwicklungszusammenarbeit

Niebel: Korruption ist Entwicklungshemmnis

17.12.2009

Stendal- Laut Europaticker gedeiht Korruption, wo Rechenschaftspflicht, Transparenz und bürgerliche Mitbestimmung nicht gewahrt werden und ist sowohl Ursache als auch Ergebnis schlechter Regierungsführung. „Korruption ist ein Entwicklungshemmnis ersten Ranges“, so Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel. Die deutsche Entwicklungspolitik widme sich daher der Korruptionsbekämpfung sowohl im Rahmen der eigenen Arbeit, als auch auf bilateraler und multilateraler Ebene sowie durch die Förderung der Zivilgesellschaft und die Zusammenarbeit mit dem Privatsektor in Partnerländern.

09_12_08_umweltruf.de