Aktuelles
PressespiegelVerwaltungInternationales

Neuer Chef der Republikaner korrupt?

04.10.2005

Washington – Nachdem der Fraktionsvorsitzende der Republikaner im Repräsentantenhaus, Tom DeLay, wegen illegaler Wahlkampffinanzierung sein Amt aufgeben musste, sei nun sein kommissarisch bestimmter Nachfolger, der Abgeordnete aus Missouri, Roy Blunt, wegen seiner Nähe zum Lobbyismus kritisiert worden, so die Welt am Sonntag. Seine Ehefrau und seine beiden Söhne seien als Lobbyisten in Washington tätig. Die Fraktionsvorsitzende der Demokraten, Nancy Pelosi, verweise auf eine „Kultur der Korruption“ in der Republikanischen Partei.

 

05-10-01_WaS