Aktuelles
PressespiegelPolitik

Neue Vorwürfe: Westerwelle spendiert "Künstlerin" Luxusreise

15.03.2010

Berlin- Laut ftd.de nahm Guido Westerwelle auf seine Antrittsreise in die Türkei Anfang Januar eine Künstlerin als "Sondergast" mit. Diese sei in Bonn, Westerwelles Wahlkreis, auf der FDP-Liste als stellvertretendes Mitglied im Kulturausschuss. Bei einem Türkeibesuch 2004 habe Westerwelle ihr privat versprochen, sie auf seine erste Dienstreise in die Türkei mitzunehmen, wenn er wirklich Außenminister werde. Dieses Versprechen habe er nun auf Kosten des Steuerzahlers eingelöst. Die Praxis der Delegationsauswahl werde zunehmend zur Belastung für Westerwelle. Wirtschaftsvertreter hielten das Verfahren des Auswärtigen Amtes für "nicht so transparent" wie das anderer Ministerien.

10_03_12_ftd.de