Aktuelles
PressespiegelKommunen

Neue Anklage erhoben im Müllskandal

10.09.2007

Köln- Nach einem Artikel des Kölner Stadt-Anzeiger hat die Bonner Staatsanwaltschaft gegen den früheren CDU-Kommunalpolitiker, Karl-Heinz Meys, Anklage wegen Untreue zu Lasten der Rhein-Sieg-Abfallwirtschaftsgesellschaft (RSGA) erhoben. Wegen Beihilfe zur Untreue sind der Münchner Bauunternehmer Richard Fink-Stauf, einer seiner Mitarbeiter und zwei ehemalige Angestellte der RSAG angeklagt. Meys soll gegen Bestechungsgelder von Fink-Stauf die Änderung eines Betreibervertrages am RSAG- Aufsichtsrat vorbei vorangetrieben haben. Durch die Änderung soll so der RSAG ein Schaden von 800.000 Euro entstanden sein.
07-09-06_Kölner Stadt-Anzeiger