Aktuelles
PressespiegelInternationalesVerwaltung

Netzwerke Organisierter Kriminalität sollen noch aktiv sein

07.06.2007

Dresden- In einer Sondersitzung des Parlaments in Dresden kamen am Dienstag der sächsische Innenminister Albrecht Buttolo (CDU,l.), Sachsens Wirtschaftsminister Thomas Jurk (SPD, M.) und der Ministerpräsident des Freistaates Georg Milbradt (CDU) zusammen, um über das weitere Vorgehen im Zusammenhang mit den Vorwürfen der Verbindungen von Justiz, Polizei und Politik zur Organisierten Kriminalität zu beraten, berichtet die Mitteldeutsche Zeitung. Nach Einschätzung der Landesregierung sei das Netzwerk Organisierter Kriminalität, das hinter der Affäre stecke, noch immer aktiv und gefährlich. Alle, die zur Aufklärung und Zerschlagung dieser Netzwerke beitragen, sollten sich auf Reaktionen wie Rufmordkampagnen, Verleumdung und Einschüchterungen einstellen.

07-06-05_Mitteldeutsche Zeitung