Aktuelles
PressespiegelWirtschaftPolitik

Nach Röstel und Schlauch nun auch Hustedt mit Posten bei Atomkonzern

28.08.2008

Mannheim- ngo-online berichtet, dass die frühere Grünen-Energieexpertin Michaele Hustedt einen Posten bei einer Tochtergesellschaft des Kohle- und Atomkraftwerksbetreibers RWE bekommen habe. Hustedt war maßgeblich am "Atomkonsens" mit der Atomindustrie beteiligt. Nachdem sie in den Beirat der Ökostrom-Tochter des Konzern, RWE Innogy, berufen worden sei, habe es viel Kritik gegeben. Nach Eigenaussage ist Hustedt jedoch weiterhin für den Atomausstieg. RWE Innogy sei ein „ernsthafter Versuch“, in erneuerbare Energien zu investieren.

08_08_22_ngo-online