Aktuelles
PressespiegelStrafrechtKommunen

Nach Freitod Bürgermeister unter Druck

11.01.2010

Neuruppin- Laut pnn.de machen nach dem Freitod des früheren und wegen schwerer Untreue verurteilten Neuruppiner Stadtwerke-Geschäftsführers, Dietmar Lenz, frühere Weggefährten gegen Bürgermeister Jens-Peter Golde (Pro Ruppin) mobil. Es sei ein Bürgerbegehren zur Abwahl des Bürgermeisters gestartet worden, der sich auf Grund einer Sportvereinsaffäre schon vor einiger Zeit von seinem ehemaligen „Sandkastenfreund“ Lenz distanziert habe. Golde werde offiziell Führungsschwäche nach dem Freitod von Lenz vorgeworfen. Heikel sei, dass zu den Initiatoren des Begehrens unter anderem auch Reinhard Sommerfeld gehöre. Dieser sei im Zusammenhang mit dem Bau eines Hotels laut Transparency Deutschland als erster Mandatsträger überhaupt in Deutschland 2007 wegen Abgeordnetenbestechlichkeit verurteilt worden.

10_01_09_pnn.de