Aktuelles
PressespiegelInternationales

Müller geht zu Transparency

21.06.2010

Hamburg- welt.de berichtet, die langjährige Chefin der deutschen Verbraucherzentralen, Edda Müller, ist neue Vorsitzende von Transparency International Deutschland e.V. Sie löst in diesem Amt Sylvia Schenk ab, die nach drei Jahren nicht erneut für den Vorsitz kandidierte. Peter von Blomberg und Hedda von Wedel wurden als stellvertretende Vorsitzende in ihren Ämtern bestätigt. Müller hat von 2001 bis 2007 an der Spitze des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen in Deutschland gestanden. Zuvor war die heute 67-Jährige von 1994 bis 1996 Ministerin für Natur und Umwelt des Landes Schleswig-Holstein, danach Abteilungsleiterin im Wuppertaler Institut für Klima, Umwelt, Energie, anschließend bis 2000 Vizedirektorin der Europäischen Umweltagentur in Kopenhagen.

10_06_21_welt.de