Aktuelles
PressespiegelWirtschaftVerwaltung

Mitarbeiter des Landesbergamtes soll 5.000 Euro angenommen haben

05.03.2009

Potsdam/Neuruppin- maerkischeallgemeine.de berichtet, dass erstmals in Brandenburg ein Müll-Kontrolleur des Landesbergamtes wegen Bestechlichkeit angeklagt werde. Ein Angestellter des Bergamtes soll im November 2006 auf einer Kiesgrube in Markendorf (Teltow-Fläming) 5.000 Euro eingesteckt und dafür seine Kontrollpflichten vernachlässigt haben. Bisher seien neun Fälle illegaler Müllverklappung im Zuständigkeitsbereich des Landesbergamtes bekannt.

09_03_03_maerkischeallgemeine.de