Aktuelles
PressespiegelWirtschaftPolitik

Minister: Korruption kostet Irak mehr als eine Milliarde Dollar

20.09.2005

London – Seit dem Sturz Saddam Husseins habe der Irak nach Regierungsangaben eine Milliarde Dollar wegen Korruption im Staatsapparat verloren, so Reuters. Mehrere Ministerien seien von Korruptionsfällen betroffen. Im Verteidigungsministerium sei die durch solche Fälle verlorene Summe fast so hoch wie der gesamte Beschaffungshaushalt, sagte der Finanzminister Ali Allaui der britischen Zeitung „The Independent“. Insbesondere bei der Vergabe öffentlicher Aufträge würden staatliche Mittel verschwendet.

05-09-20_Reuters