Aktuelles
PressespiegelKommunen

Minister-Bestechung mit Wurst und Schnaps

30.10.2007

Bonn- Die Deutsche Welle berichtet über die Drohungen der EU, die Agrarhilfen an Rumänien drastisch zu kürzen. Grund sei der jüngste Korruptionsfall des rumänischen Landwirtschaftsminister Decebal Traian Remes, der zurücktrat, nachdem er Schmiergeld in Höhe von 15.000 Euro gegen politische Gefälligkeiten angenommen hatte. Die rumänische Antikorruptionsbehörde komme ins Stocken, weil Gesetzeslücken und der Machtkampf zwischen Regierung und Präsident die Korruptionsprozesse verlangsamen. Rumänien habe bis zum 9. November Zeit, um Mängel im Verwaltungs- und Kontrollsysteme zu verbessern und die EU-Gelder weiterhin zu beziehen.
07-10-27­_Deutsche Welle

http://www.dw-world.de/dw/article/0,2144,2847724,00.html