Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Millionenschwindel: Fall EvoBus weitet sich aus

19.11.2009

Augsburg- augsburger-allgemeine.de berichtet, die Untreue-Affäre beim Neu-Ulmer Bushersteller EvoBus weite sich aus. Die Kriminalpolizei habe neue Hinweise, wonach der Teamleiter im Logistikbereich nicht nur Scheinfirmen gegründet, sondern auch Bestechungsgelder vorwiegend von Speditionsfirmen angenommen habe. Aufgeflogen seien die Betrügereien durch einen Erpressungsversuch. Ein Mann sei in die Wohnung des EvoBus-Mitarbeiters eingedrungen und habe aus dessen Tresor neben Bargeld auch Unterlagen mitgenommen, aus denen hervorgehe, dass er Gelder unterschlagen habe. Nun ermittle die Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität in Augsburg.

09_11_17_augsburger-allgemeine.de