Aktuelles
PressespiegelStrafrecht

Milliardenschaden durch Korruption im Gesundheitswesen

08.03.2010

München- AFP berichtet, in Deutschland entstünde durch Betrug und Bestechung im Gesundheitswesen ein Schaden in Höhe von 13,5 Milliarden Euro im Jahr. Laut Paul Vincke, Leiter des Netzwerks gegen Betrug und Korruption im Gesundheitswesen, entspreche die Summe knapp sechs Prozent der 240 Milliarden Euro Gesamtausgaben. Beim Leiter der Ermittlungsgruppe zu Abrechnungsmanipulation bei der AOK Niedersachsen, Peter Scherler, gingen nach dessen Angaben täglich fünf bis sechs einschlägige Hinweise ein. Kriminalhauptkommissar Jörg Engelhard, der in Berlin das Fachkommissariat „Medicus“ leite, bezeichne das deutsche Gesundheitssystem als „unglaublich korrupt“.

10_03_07_google.com