Aktuelles
PressespiegelStrafrecht

Menschenrechtler kritisieren OECD-Leitsätze

23.09.2005

Paris - Bei ihrer Vorstellung des OECD-Watch Berichts in Paris haben international agierende Umwelt- und Menschenrechtsorganisationen die mangelhafte Umsetzung der 2000 eingeführten OECD-Leitlinien für multinationale Unternehmen kritisiert, so die Frankfurter Rundschau. Die Leitsätze würden auf den guten Willen der Beteiligten setzen sowie auf die Bemühungen der aufgerufenen Regierungen. Da keine Sanktionen bei Verstößen vorgesehen wären, würden Verpflichtungen in der Praxis jedoch oft nicht eingehalten. Die Verhaltensstandards sollten daher für Unternehmen verbindlich gemacht werden.

05-09-23_FrankfurterRundschau