Aktuelles
PressespiegelInternationales

Mehrheit der Brüsseler Lobbyfirmen vermeiden Registrierung

11.03.2010

Brüssel- Laut euobserver.com müssen sich noch mehr als 60 Prozent der Brüsseler Lobbyingberater im Lobbyistenregister der Europäischen Kommission (EU-Kom) eintragen. Dies gehe aus einer Studie der Initiative der EU-Kom für Lobbying-Transparenz und Ethik-Regulierungen (Alter-EU) hervor. Viele nicht registrierte Berater hätten dennoch Zugang zu den Parlamentsgebäuden und würden über zahlreiche Tricks verfügen, ohne Aufsehen die Interessen ihrer Klienten zu verfolgen. Transparenz sei bisher nicht gegeben, da die Registrierung trotz einer entsprechenden Resolution des Europäischen Parlaments nicht verpflichtend sei.

10_03_11_euobserver.com