Aktuelles
PressespiegelVerwaltung

Mehr als 6,8 Millionen Euro veruntreut

27.04.2007

Bonn- Laut dem Generalanzeiger Bonn muss sich der ehemalige Regierungsdirektor bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wegen der Veruntreuung von mehr als 6,8 Millionen Euro ab 8.Mai vor dem Bonner Landgericht verantworten. Dem Angeklagten werde Untreue in 249 besonders schweren Fällen und Bestechlichkeit vorgeworfen. Die Straftaten seien zwischen 2001 und 2006 begangen worden.

07-04-26_Generalanzeiger Bonn