Aktuelles
PressespiegelVerwaltung

Mecklenburg-Vorpommern: Oberster Datenschützer fordert einheitliches Gesetz

08.07.2010

Hamburg- ndr.de berichtet, der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar habe auf einer Tagung zum Informationsfreiheitsgesetz (IFG) in Schwerin Behörden und Unternehmen zu mehr Offenheit aufgefordert. Wenn die Verwaltung den Bürgern mit Misstrauen begegne, würden die Bürger auch kein Vertrauen mehr in staatliches Handeln haben, so Schaar. Zudem lehnten die Behörden ein Informationsersuchen zu oft ab, weil die Interessen eines privatwirtschaftlichen Unternehmens betroffen sein könnten.

10_07_05_ndr.de