Aktuelles
PressespiegelSport

Mecklenburg-Vorpommern: Beamtin wegen Bestechlichkeit zu Geldstrafe verurteilt

06.04.2010

Grevesmühlen- Laut abendblatt.de wurde eine für Personalfragen zuständige Oberinspektorin wegen Bestechlichkeit zu einer Geldstrafe von 3.000 Euro verurteilt. Sie habe im Dienst Mitarbeiter für die AOK beraten und geworben. Dafür habe sie von der Krankenkasse zwischen 2002 und 2007 rund 900 Euro kassiert. Zum Prozess sei es gekommen, weil die Angeklagte einen Strafbefehl der Staatsanwaltschaft nicht akzeptiert habe.

10_04_01_abendblatt.de (kostenpflichtig)