Aktuelles
PressespiegelInternationales

Marseille-Prozess wird neu aufgerollt

06.04.2010

Halle- halleforum.de berichtet, der Prozess gegen den Hamburger Unternehmer Marseille wegen des Verdachts der Bestechlichkeit gehe am kommenden Mittwoch vor dem Landgericht in Halle in eine Neuauflage. Im Oktober 2008 sei Marseille wegen Vorteilsgewährung zu einer Geldstrafe von 135.000 Euro verurteilt worden. Er habe einer ehemaligen Gutachterin des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen ein geleastes Auto zur Verfügung gestellt, um höhere Pflegeeinstufungen für durch seine Unternehmensgruppe betreute Senioren zu erreichen.

10_04_01_halleforum.de