Aktuelles
PressespiegelInternationalesWirtschaft

MAN-Schmiergeldaffäre weit größer als bekannt

08.06.2009

Hamburg- spiegel.de meldet, die Schmiergeldaffäre bei dem Fahrzeugbauer MAN sei weit größer als bisher angenommen. Die Provisionszahlungen sollen sich ab 2002 auf einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag summiert haben, wovon anscheinend nur ein Teil unter Schmiergeldverdacht stehe. Insider gingen davon aus, dass die "problematischen Zahlungen" mit Fortschreiten der Ermittlungen zumindest einen hohen zweistelligen Millionenbetrag erreichen könnten. Ursprünglich sei man von 16 Millionen Euro Schmiergeldern ausgegangen.

09_06_06_spiegel.de