Aktuelles
PressespiegelInternationales

Man muss die Mächtigen auf ihre Worte festnageln

18.07.2006

Berlin – In einem Interview mit Spiegel Online weist Peter Eigen, Gründer von Transparency International, Mutmaßungen darüber zurück, dass die G8-Staaten nach ihrem symbolträchtigen Vorjahresgipfel in Gleneagles das Thema Armutsbekämpfung in Afrika wieder von der Agenda gestrichen hätten. Das Africa-Progress Panel, in welches Eigen kürzlich auf Initiative von Tony Blair berufen wurde, wertet er als sichtbares Zeichen dafür, dass die Umsetzung der G8-Versprechen noch immer auf der Tagesordnung stehe. Eigen äußert sich außerdem wohlwollend darüber, dass Good Governance und Korruptionsbekämpfung in Afrika mittlerweile wichtige Themen im Entwicklungshilfe-Ausschuss des deutschen Bundestages seien.

06-07-16_Spiegel Online