Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

MAN-Mitarbeiter geben nur kleine Bestechungen zu

22.06.2009

Berlin- welt.de berichtet, das Amnestieprogramms bei dem Fahrzeugkonzern MAN sei beendet. Der zuständige Ombudsmann, Jan Olaf Leisner, habe eine Vielzahl von Hinweisen erhalten, von denen die meisten jedoch strafrechtlich irrelevant seien. Ein Großteil der Anfragen habe sich auf Fragen des alltäglichen Vertriebslebens bezogen. „Die Großen kommen aber noch", so Leisner. Mit Beschuldigten, gegen die ermittelt werde, spreche bisher nur die Staatsanwaltschaft. Berichte aus den Medien, nach denen sich bisher zweihundert bis dreihundert MAN-Mitarbeiter gemeldet hätten, habe Leisner als nicht richtig zurückgewiesen.

09_06_19_welt.de