Aktuelles
PressespiegelInternationalesPolitik

LVZ: Eklat im Bundesgesundheitsministerium um Entlassung eines von der DAK entsandten Experten

28.11.2006

Leipzig – Auf der Website des Presseportals findet man eine Mitteilung der Leipziger Volkszeitung, die sich mit einem brisanten Vorgang im Bundesgesundheitsministerium auseinandersetzt. Einem Referenten, der von der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK) als Experte ins Ministerium geschickt worden war, sei fristlos gekündigt worden, weil er vertrauliche Informationen zur Gesundheitsreform an die Krankenkasse weitergeleitet habe. Nun stehe der Verdacht im Raum, die DAK hätte Druck auf den entsandten Mitarbeiter ausgeübt, so zu handeln.
06-11-27_Presseportal