Aktuelles
PressespiegelPolitikKommunen

Lustreisen für Lokalpolitiker

22.05.2007

München- Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, müsse die Staatsanwaltschaft Köln Anklage gegen elf Kommunalpolitiker wegen Vorteilsannahme erheben. Ihnen wird vorgeworfen, an von Eon und RWE finanzierten Luxusreisen teilgenommen zu haben. Die Kölner Staatsanwaltschaft hatte zuvor trotz “dringenden Tatverdacht der Vorteilsnahme“ beim zuständigen Amtsgericht Gummersbach eine Verfahrenseinstellung beantragt. Dem Gericht habe es an einer öffentlichen Reue der Ratsherren gefehlt.
07-05-21_Süddeutsche Zeitung