Aktuelles
PressespiegelInternationalesPolitik

Linkspartei sieht neue Belege für Spendenaffäre bei Sachsen-CDU

08.09.2006

Dresden – Die Linkspartei in Sachsen erneuert Vorwürfe gegen die sächsische CDU wegen des Verdachts unangemeldeter Spenden im Jahr 1999, meldet die Leipziger Volkszeitung. Die Sachsenring Automobiltechnik AG soll im Gegenzug für eine Zahlung von drei Millionen DM an die CDU höhere Zuschüsse von der Landesregierung beim Kauf des Chipherstellers ZMD erhalten haben, und zwar in Höhe von vier Millionen DM. Die Linkspartei beruft sich nun auf das Protokoll eines Treffens zwischen dem damaligen Ministerpräsidenten Biedenkopf (CDU) und der Werbeagentur „innovatio“.

06-09-06_LVZ