Aktuelles
PressespiegelKommunenPolitik

Liechtenstein-Ermittlerin wird ans Amtsgericht versetzt - freiwillig

18.12.2008

Düsseldorf- berlinonline.de berichtet über die Versetzung der Liechtenstein-Ermittlerin Margit Lichtinghagen. Nach einer mehr als achtstündigen Krisensitzung im Düsseldorfer Justizministerium habe dessen Sprecher gestern Abend erklärt, die 54-jährige Lichtinghagen verlasse „auf eigenen Wunsch den staatsanwaltschaftlichen Dienst". Ihre eigene Behörde habe  ihr vorgeworfen, bei etwa 100 Euro Millionen Bußgeld-Zuweisungen an gemeinnützige Institutionen in den vergangenen 15 Jahren „getrickst und gemauschelt" zu haben. Nach Einschätzung von Beobachtern komme die Versetzung Lichtinghagens einer Degradierung gleich.

08_12_17_berlinonline.de