Aktuelles
PressespiegelPolitik

Langjähriger NPD-Schatzmeister wegen Untreue angeklagt

24.07.2008

Berlin/Münster- Laut Spiegel Online wurde Erwin Kemna, Bundesschatzmeister der NPD, wegen gewerbsmäßiger Untreue in 86 Fällen angeklagt. Insgesamt 813.250 Euro soll der frühere Bilanzbuchhalter seit Januar 2004 diskret von Partei- auf Privat- und Geschäftskonten umgeleitet haben. Kemna habe die „abenteuerlichen Transaktionen“ laut Staatsanwaltschaft mit Kreditgeschäften zwischen der NPD und Darlehensgebern, die auf Anonymität bestanden hätten, erklärt.

 

08_07_23_Spiegel Online